SUCHTPRÄVENTION - SPIELEND FÜR DAS LEBEN LERNEN

WOZU PRÄVENTION?

 

Prävention bedeutet Vorbeugung, Vermeidung (lat. praevenire -  zuvorkommen):

Das Ziel von Prävention ist es, einem Ereignis oder einem Zustand vorzubeugen, um dessen Folgen zu vermeiden. Hierbei gilt die Voraussetzung, dass sich die Entwicklung ohne Handlung verschlimmert, frühzeitige Eingriffe eine Senkung des Risikos versprechen und das Präventionsangebot als Hilfe in einem Programm entwickelt werden kann.

 

SPIELEND LERNEN

 

Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft zeigen, dass Kinder und Jugendliche am besten lernen, wenn sie im Spiel lernen und Spaß dabei haben. Kinder merken sich Informationen besser, wenn sie diese ganzheitlich, das heißt mit Körper und Geist aufnehmen und ihr Wissen anwenden können. Sie erinnern die Informationen am besten und am längsten, wenn sie sich austauschen, darüber nachdenken und selbst Fragen stellen können, das heißt eine persönliche Verbindung zu dem Thema herstellen können.

 

DIE EIGENEN STÄRKEN ERKENNEN

 

Untersuchungen zur Wirksamkeit von Präventionsveranstaltungen zeigen, dass Kinder und Jugendliche Präventionsinhalte aufnehmen und verinnerlichen, wenn sie darin eine Relevanz für ihre eigene Situation erkennen können. Deswegen ist der Bezug zur Lebenswelt der Jugendlichen ein Hauptaugenmerk in der Arbeit von KARUNA pr|events.

Ein zweite Säule gelingender Prävention ist die Erarbeitung eigener Widerstandsressourcen und die Vermittlung von substanzspezifischem Know-How. Über die Vermittlung von präventionsrelevantem Wissens erhalten die Besucher einen objektiven Einblick in häufig verharmloste oder manipulierte Inhalte zu gesundheitsschädigenden Substanzen oder Verhalten. Dialogisch werden Alternativen zu riskantem Konsum oder Verhalten besprochen und vorhandene Widerstandsressourcen, wie soziale Kompetenzen, individuelle Problemlösungsmechanismen als auch fachliches Know-How, gestärkt und erweitert.

 

DIE ROLLE DES MODERATORS

 

Die Parcours von KARUNA pr|events sind so vorbereitet, dass an mehreren Station Wissen spielerisch erfasst und verwendet werden kann. Ein|e Moderator|in führt die Kinder durch den Parcours und vermittelt die Inhalte zu dem Thema. Er|Sie ist als schulfremde und unbekannte Person in  der besonderen Situation, sich mit den Kindern und Jugendlichen in einem geschützten Raum unterhalten und austauschen zu können. Der|Die Moderator|in motiviert die Besucher, sich mit den verschiedenen Themen auseinanderzusetzen und begleitet sie in der Spielphase. Er|Sie ist hierbei der Experte und inhaltlich sowie methodisch geschult, die spezifischen Themen zu vermitteln. Der|Die Moderator|in bereitet die Veranstaltung vor und führt sie durch. Insbesondere fördert er|sie das Interesse und die Freude an den Inhalten des Parcours.

 

Bei weiteren Fragen zu dem Präventionsansatz von KARUNA pr|events kontaktieren Sie bitte das Büro.